ALEXANDER WIENAND | PIANIST

image

Alexander Wienand (geb.1982) ist ein komponierender Pianist, für den die Welten des Jazz und der sogenannten ernsten Musik von Anfang an untrennbar zum Inspirationsfeld gehörten. Deshalb begegnete man dem Tastenkünstler mit seinem Trio oder als Sideman zum Einen auf Jazzfestivals wie der Cologne Jazznight, der Jazzahead Bremen oder dem Düsseldorf Festival. Zum Anderen war er mit eigenen Projekten auf Klassikbühnen wie dem Konzerthaus Berlin, der Berliner Philharmonie, dem Bad Kissinger Klaviersommer oder dem Musikfest Stuttgart zu hören. Mehrere CD´s und Produktionen für den BR, MDR, HR dokumentieren seine Arbeit mit unterschiedlichen Ensembles. Wienand begann seine Ausbildung zum klassischen Konzertpianisten bei Marianne Bender (Calw), Prof. Friedemann Rieger (Stuttgart) und Klaus Eidmann (Detmold). Anschließend besuchte er die Musikhochschule Würzburg und schloss seine Studien mit den Diplomen in klassischem Klavier (künstlerisches und pädagogisches Fach) und Jazzklavier ab. Meisterkurse bei Jacky Terrasson, Misha Mengelberg, Barry Harris, Hubert Nuss, Begona Uriarte, Karl Hermann Mrongovius und André Marchand vertiefen seine Ausbildung. Wienand lebt und arbeitet als Pianist, Komponist und Lehrer für Klavier, Jazzklavier, Theorie/Gehörbildung in Berlin.

Preise und Auszeichnungen

  • 2010 Bayerischer Kunstförderpreis für das Alexander Wienand Trio.
  • 2010 Startbahn Jazz, Straubing: Alexander Wienand Trio gewinnt „Bayern Tour“ und   Sonderkonzert mit Mitschnitt durch BR Klassik.
  • 2010 1.Preis beim Jazzwettbewerb der Jazzabteilung der HFM Würzburg für das Duo Alexander Wienand und Tobias Schirmer mit Kompositionen zum Thema Zeit.
  • 2009 1.Preis beim Jazzwettbewerb der Jazzabteilung der HFM Würzburg für das Alexander Wienand Trio. Thema des Wettbewerbs: Duke Ellington.
  • 2001 Aufnahme in die Förderung der Oskar und Vera Ritter Stiftung. 
  • 1999 1.Preis Matthaes Klavierwettbewerb, Stuttgart
  • 1998 Förderung durch den Edwin Fischer Stipendienfonds der Stadt Nürnberg 
  • 1998 1.Preis Bundeswettbewerb Jugend Musiziert 
  • 1998 Stipendium der Kunststiftung Baden Württemberg 
  • 1998 Sonderpreis der deutschen Stiftung Musikleben
  • 1997 1.Preis Steinway-Klavierwettbewerb, Berlin 
  • 1996 Preisträger des Tonkünstler-Wettbewerb Baden Württemberg

Konzerte

11.11.2017
20:00 Uhr
Trio
Alte Synagoge, Kitzingen
20.05.2017
21:00 Uhr
Trio
Künstlerwerkstatt, Pfaffenhofen
28.04.2017
20:00 Uhr
Trio plus Hubert Winter
Jazz am Schiessberg, calw
22.04.2017
20:00 Uhr
Quartett mit Jörg Schippa, Franz Bauer, Horst Nonnenmacher, Uli Moritz
Werkstatt der Kulturen, Berlin
21.04.2017
19:00 Uhr
Konzert mit Meike Schmitz und Hanna Lemke
Sepp Maiers 2 Raumwohnung, Berlin
Duo Marco Netzbandt, Alexander Wienand - Pour les Quartes